Ansprechpartner

Schreiben Sie uns


FAGUS-GRECON Greten GmbH & Co. KGHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns


Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und bestätigen Sie mit der Enter Taste.

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten

Zurück

NEU: GreCon DML 6000 mit Carbon-Traverse

08.16 Langzeitstabile Inline-Dickenmessung jetzt auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen, wie z. B. der Dünnplattenproduktion, nahezu ohne Kalibrierung möglich

Auf der im August in Atlanta (USA) stattfindenden Messe IWF 2016 stellt GreCon erstmals die Laserdickenmessanlage DML 6000 mit Carbon-Traverse vor.

Carbon ist ein Verbundwerkstoff, dessen Wärmeausdehnungskoeffizient erheblich geringer ist als der von Stahl. Die daraus resultierende geringere Wärmeausdehnung ermöglicht auch bei permanenten und unkontrollierten Temperaturänderungen präzise Messwerte.

Sowohl horizontale als auch vertikale Längenveränderungen sind bei Carbon-Traversen erheblich geringer als bei herkömmlichen Traversen. Dadurch kann der Zeitraum zwischen zwei Kalibrierungen signifikant verlängert werden, ohne die Qualität der Messwerte zu beeinträchtigen.

Durch diese zusätzliche Traversenoption lässt sich die GreCon-Laserdickenmessanlage DML 6000 noch besser an die jeweiligen Produktionsbedingungen und kundenspezifischen Qualitätsanforderungen anpassen. Dank seiner statischen Ausgewogenheit, steht das GreCon-Traversenkonzept für ein Höchstmaß an Präzision – sowohl mit Carbon-Traverse als auch hochstabiler Stahltraverse.

Neben der Wahl des passenden Traversenkonzeptes bestimmt natürlich auch die Anordnung und Auswahl der Sensoren die Aussagekraft der Messwerte. Je nach Anforderung kann die Messwertaufnahme an stationären Punkten oder traversierend über die gesamte Breite erfolgen. Bei traversierender Messung über die Plattenbreite erfasst die DML 6000 das Querprofil der Platte bis zu den Materialkanten.

Die DML 6000 ist mit einem Kalibriersystem ausgestattet. Die Kalibrierung erfolgt unterhalb der Produktionsebene und sorgt für eine stetige Überprüfung der Messfähigkeit der Dickenmessanlage.

Die Messwertaufnahme bei der Laserdickenmessanlage erfolgt berührungslos. Dadurch kann die Laserdickenmessanlage DML 6000 auch zur Messwertaufnahme bei Materialien mit z. B. geringer Rohdichte eingesetzt werden.

Die DML 6000 kann über eine OPC-Schnittstelle oder andere Feldbussysteme in bestehende Prozessleitsysteme integriert werden.

Zurück