Ansprechpartner

Schreiben Sie uns


FAGUS-GRECON Greten GmbH & Co. KGHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns


Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und bestätigen Sie mit der Enter Taste.

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten

Zurück

Dezentrale Pressenlöschung mit dem neuen Maschinenbrandschutzsystem GreCon FLAMEWOLF

02.17 Mit dem neuen Maschinenbrandschutzkonzept GreCon FLAMEWOLF eröffnet Fagus-GreCon neue, attraktive Lösungen für die Pressenlöschung. Erstmals steht eine dezentrale Ventileinheit zum Einsatz in Sprühflutlöschanlagen zur Verfügung. Die neuartige Ventilstation GreCon VS 2 wird direkt am Schutzobjekt montiert. Dieses dezentrale und platzsparende Konzept verzichtet auf den bisher erforderlichen Löschverteiler in separaten Räumlichkeiten

Mit dem neuen Maschinenbrandschutzkonzept GreCon FLAMEWOLF eröffnet Fagus-GreCon neue, attraktive Lösungen für die Pressenlöschung. Erstmals steht eine dezentrale Ventileinheit zum Einsatz in Sprühflutlöschanlagen zur Verfügung. Die neuartige Ventilstation GreCon VS 2 wird direkt am Schutzobjekt montiert.

Dieses dezentrale und platzsparende Konzept verzichtet auf den bisher erforderlichen Löschverteiler in separaten Räumlichkeiten<s>.</s>

Ein breites Spektrum an neu entwickelte Löschdüsen deckt alle Risikobereiche der Presse ab. Die neuartigen Düsen erzeugen feinsten Wassernebel, durch den ein definierter Schutzraum wirkungsvoll abgesichert werden kann. Der Wassernebel füllt den Schutzraum, kühlt und unterbindet die Sauerstoffzufuhr. Das Feuer erstickt, und Nachzündungen werden wirksam verhindert. Auf diese Weise ist eine erfolgreiche  Brandbekämpfung an jeder Stelle der Presse durch entsprechende Anordnung der Düsen möglich. Die GreCon-Düsen sind schmutzunempfindlich, lästige Kappen gehören der Vergangenheit an.

Für die Wasserversorgung der dezentral montierten Ventilstationen wird nur eine Nassleitung benötigt. Das Wasser steht permanent mit einem Druck bis max. 12 bar an der Ventilstation an und löscht dadurch schneller. Da die Nassleitung bis zur direkt am Schutzobjekt montierten Ventilstation reicht, wird im Brandfall erheblich weniger Sauerstoff aus den Rohrsystemen in den Brandherd gedrückt.

Bei dem Maschinenbrandschutzsystem FLAMEWOLF wird der überwiegende Teil des Rohrleitungssystems als Nassleitung ausgelegt. Dadurch reduziert sich der Wartungsaufwand im Vergleich zu herkömmlichen Systemen, die  überwiegend Trockenleitungen einsetzen, um ca. 50 %, da die geltende Richtlinie VdS CEA 4001,  18.4.6 vorschreibt, Nassanlagen nach 25 Jahren, Trockenanlagen jedoch bereits nach 12,5 Jahren zu inspizieren.

Täuschungssichere Flammenmelder überwachen das Schutzobjekt großflächig aus wartungsfreundlicher Distanz. Wo dies nicht möglich ist, z.B. in den Löschbereichen oberer und unterer Wärmetunnel, sowie im Ein- und Auslauf, werden Brandereignisse über Lichtleiter an spezielle Melder übertragen. Die Ansteuerung der Löscheinrichtungen erfolgt unmittelbar.  

Fagus-GreCon bietet umfangreiches Wartungsequipment an, mit dem der Funktionserhalt des Maschinenbrandschutzsystems kostengünstig in Eigenregie erfolgen kann. Über eine mobile Testbox kann jedes Ventil während des Anlagenbetriebes in einem Echttest mit Wasser geprüft werden. Weitere Hilfsmittel unterstützen das Spülen der Sektionsnass- und –trockenleitungen. Ein mobiler Düsentester macht die Reinigung der Düsen zum Kinderspiel.

Mit diesem innovativen Gesamtkonzept eröffnet das GreCon Maschinenbrandschutzsystem FLAMEWOLF neue Wege im Objektschutz. Dank des modularen Aufbaus orientiert sich jedes Pressenschutzkonzept von Fagus-GreCon an den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Produktionsbetriebes.

Das Maschinenbrandschutzsystems FLAMEWOLF basiert auf den Grundprinzipien der seit über 40 Jahren erfolgreich im industriellen Brandschutz eingesetzten Funkenerkennung und -löschung. Durch den Transfer dieses dezentralen Schutzkonzeptes auf den Maschinenbrandschutz untermauert GreCon seine Marktführung im Bereich des präventiven Brandschutzes.  

Verwandte Links

Zurück