Ansprechpartner

Schreiben Sie uns

FAGUS-GRECON Greten GmbH & Co. KGHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns


Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und bestätigen Sie mit der Enter Taste.

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten

GreCon MM 6000

Inline-Feuchtemessung mit Mikrowellentechnik

Überall dort, wo hohe Genauigkeiten im Bereich der Produktfeuchte gefordert sind, stellt eine Inline-Feuchtigkeitsmessanlage dem Bediener die erforderlichen Informationen zur Verfügung.
Die ständige Verfügbarkeit der Produktdaten ermöglicht ein schnelles Eingreifen in den Produktionsprozess und sichert somit einen hohen Qualitätsstandard. Die Feuchtigkeit des eingesetzten bzw. produzierten Materials ist von entscheidender Bedeutung, da es, unabhängig von der Applikation, weder zu feucht noch zu trocken sein darf.

 

Vorteile auf einen Blick

  • Extrem schnelle und genaue Feuchtebestimmung
  • Kein Einfluss von Farbe und Form des zu messenden Materials
  • Dichteunabhängig
  • Langzeitstabil
  • Schnelles und rechtzeitiges Erkennen von Störungen
  • Je nach Kundenanforderung, entweder Messung mit direktem Kontakt zum Messgut (MM 6000) oder berührunglos (MM 6000 VS)
  • Berührungslose Messung auch von bahnförmigen Materialien (MM 6000 VS)
  • Bei diskontinuierlichem und kontinuierlichem Materialfluss einsetzbar
  • Durchgängige Kontrolle des Feuchtegehaltes bei Rollenware (MM 6000 VS)

Die MM 6000-Reihe

Die Messsysteme der MM-6000-Baureihe überzeugen durch gewohnt präzise Messergebnisse. Die Messungen erfolgen inline, unabhängig von der Dichte, Oberflächenstruktur und Farbe des zu messenden Materials.
Durch die hohe Eindringtiefe des Mikrowellenfeldes/-signals in das Produkt, wird das gesamte physikalisch gebundene Wasser über die Verstimmung und Dämpfung der Resonanzfrequenz des Sensors erfasst.
Die Messungen erfolgen entweder durch Kontakt des Messgutes mit dem Messkopf/Sensor (MM 6000) oder aber berührungslos durch Führung durch einen Spaltsensor. Das berührungslose Messverfahren kann sowohl bei diskontinuierlichem (MM 6000 VS) als auch bei kontinuierlichem (MM 6000 VS LMS) Materialfluss erfolgen.

Warum GreCon

  • Erfassung der Summe aus Kern- und Oberflächenfeuchte
  • Optische Veränderungen (Farben oder Reflexionen) haben keinen Einfluss auf das Messergebnis
  • Schnelle Messergebnisse Aufgrund kurzer Messzeiten auch für schnelle Prozesse anwendbar
  • Einfache, intuitive Bedienung
  • Online-Support via GreCon- SATELLITE

Applikationen

  • Hier wird vorzugsweise eine MM 6000 (bis 70 °C) oder MM 6000 XT (< 140 °C) eingesetzt. Am Trocknerausgang kann der Feuchtewert zur Regelung des Trockners herangezogen werden.

  • Der Einsatz der Feuchtigkeitsmessanlage in oder hinter der Formstation gibt einen letzten Aufschluss über die Feuchte der fertig gestreuten Span- oder Fasermatte. Dadurch ist eine Kontrolle der vorausgegangenen Prozesse der Span- oder Faseraufbereitung möglich.

  • Hier wird die fertige Platte inline auf den vorgegebenen Feuchtewert überprüft. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Platten mit der richtigen Zielfeuchte an den Endkunden geliefert werden.

  • Die getrockneten Holzfasern können direkt nach der Zellenradschleuse im Fallschacht gemessen werden.


Technische Daten

Einsatzmöglichkeiten der MM 6000 VS / MM 6000 VS LMS

Die MM 6000 VS bzw. MM 6000 VS LMS eignet sich besonders für platten- oder bahnförmige Materialien, wie z. B.

  • Papier
  • Textilien
  • Furnier
  • Paneele

Weitere Informationen

  • Die  Systeme  verfügen  über  analoge  Ausgänge (4 - 20 mA) zur Visualisierung von Feuchteanteil und Temperatur, zur Datenübernahme in eine SPS/Software sowie über Digitalausgänge zur Alarmierung 

    bei Grenzwertüberschreitungen und Digitaleingänge zu Steuerung der Messwertaufnahme. 

  • Die  GreCon-Messsysteme sind zur Unterstützung der Bediener mit dem GreCon-SATELLITE-Online-Support ausgestattet. Dies ermöglicht einen sicheren, einfachen und schnellen Remote-Support bei einer eventuellen Störung oder zur Kontrolle der Anlage. Jeder Online-Support wird protokolliert und in einer Anlagenhistorie dokumentiert.

  • Feuchtemessung bei der Herstellung von

    • Faserplatten
    • Gipsplatten
    • Hartfaserplatten
    • OSB-Platten
    • Spanplatten
    • Mineralfasern
    • Imprägnate
    • Dekorpapier