Ansprechpartner

Schreiben Sie uns

FAGUS-GRECON Greten GmbH & Co. KGHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns


Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und bestätigen Sie mit der Enter Taste.

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten

GreCon DAX 6000

Kontrolle des Rohdichteprofils mit dem Labor-Dichteprofilmessgerät

Das Labor-Messgerät DAX 6000 misst komfortabel das Rohdichteprofil von Holzwerkstoffen innerhalb von Sekunden. Die Dichteprofilkurven und die Messwerte werden auf dem Bildschirm angezeigt und für jede Plattenprobe abgespeichert.
Die hochgenauen Messergebnisse werden genutzt, um den Produktionsprozess schnell anzupassen.

Vorteile auf einen Blick

  • Dichteprofil innerhalb von Sekunden
  • Mehrere Profile überlagert in einer Grafik = Produktionskontrolle
  • Auswirkungen von Produktionsänderungen werden deutlich angezeigt
  • Materialeinsparung durch prüfen, sehen, verstehen, ändern
  • Einfacher Datenexport in das CSV- oder XML-Datenformat
  • Kombinationsfähig mit weiteren Labormessgeräten
  • Schnelle Amortisation
  • Erweiterter Temperaturbereich bis 40 °C
  • Während einer laufenden Messung Vorbereitung und Erfassung weiterer Proben möglich
  • Ausgabe eines Grafik-Protokolls im PDF-Format

Messprinzip

Messungen mit einer Geschwindigkeit von 01 bis zu 1 mm in der Sekunde können mit dem optimierten Messwertaufnehmer, bestehend aus einer Röntgen-Kombination, sehr präzise vorgenommen werden. In Verbindung mit anderen Messsystemen lässt sich die Laborarbeit noch effektiver und komfortabler gestalten. Alle gewonnenen Labordaten werden dabei in der Visualisierung des DAX 6000 ausgewertet und angezeigt. und können auf wunsch exportiert werden.

Messvorgang

Der Messvorgang erfolgt in wenigen und einfachen Schritten. Zunächst werden zur Vorbereitung die bekannten Produktionsdaten der Plattenproben in die Datenauswertung eingegeben. Anschließend werden diese Daten den mittels Messschieber und Waage ermittelten Geometrie- und Gewichtswerten zugeordnet.

Das mit den Proben bestückte Probenmagazin wird in den Messschlitten eingesetzt und die Messung gestartet. Innerhalb weniger Sekunden stehen die Messergebnisse in numerischer und grafischer Form zur weiteren Analyse zur Verfügung. In regelmäßigen Abständen werden Referenzmessungen durchgeführt, um so gleich bleibend hoch genaue Messergebnisse sicherzustellen. Dazu sind die Probenmagazine mit einem Referenzmuster ausgestattet. Der Bediener kann jeder Zeit einen Abgleich mit den Referenzmuster einleiten.

Software und Visualisierung

  • Die umfangreiche Software des DAX 6000 erlaubt eine intuitive Bedienung aller Programmmodule. Alle Daten werden erfasst, protokolliert und grafisch auf-
    gearbeitet. Die gewonnenen Rohdichteprofile werden automatisch in einer Datenbank abgelegt und können jederzeit zu einer weiteren Analyse aufgerufen
    werden. Für Vergleichszwecke können die Dichteprofile mehrerer Proben in einem Bild dargestellt werden. Darüber hinaus bietet die Datenbank folgende Vorteile:
    ■ Zugriff auf die Datenbank über Netzwerk mittels Visualisierungssoftware
    ■ Benutzer- bzw. Rechteverwaltung ist gegeben
    ■ Sicherung bzw. Wiederherstellung der Datenbank möglich
    ■ Asiatische Schriften werden unterstützt
  • Mit  der  integrierten  Exportfunktion  können  die Messdaten  für  andere  Programme,  z.  B.  für  eine Tabellenkalkulation bereitgestellt werden. Wichtige Kennwerte der aktuellen Messung, wie z. B.

     ■ mittlere Rohdichte,

     ■ maximale Rohdichte in der oberen Deckschicht,

     ■ maximale Rohdichte in der unteren Deckschicht,

     ■ aktuelle Lage der Schleifebene, 

    werden nach dem Messvorgang nummerisch aus-

    gegeben  und  deren  Position  im  Rohdichteprofil 

    markiert. 

  • Für  die  genaue  Bewertung  und  Analyse  der  Rohdichteprofile  stehen  umfangreiche  Funktionen  zur Verfügung:

     ■ Ausschnittvergrößerung der Rohdichteprofile

     ■ Vergleichsmessungen verschiedener Plattenproben

     ■ Glättung mehrerer Messungen

     ■ Auffinden der optimalen Schleifebene

     ■ Genaue Analyse der Deckschicht

Warum GreCon

  • Flexibel bei den unterschiedlichsten Produktvarianten einsetzbar
  • Überprüfung des Gerätes durch Messung eines Referenzmusters jederzeit möglich
  • Gerät entspricht Vollschutzanforderung
  • Langlebige Röntgenröhre
  • Automatische, variable Messgeschwindigkeit
  • PC ist im Messgerät integriert (Embedded PC)
  • Kompakte und kleine Bauform
  • Wartungsarm

Weitere Informationen

  • Anschlussspannung 230 V / 115 V
    Frequenz 50 Hz / 60 Hz
    Leistungsaufnahme 750 VA
    Probenmaße 50 x 50 mm ±1 mm
    Messgut-Werkstoff Holz-Verbundwerkstoffe
    Messbereich bis 1500 kg/m³
    Vorschubgeschwindigkeit von 0,1 bis 1 mm/s
    Schrittweite 20 µm
    Kalibrierung automatisch durch internen Abgleich
    Messgenauigkeit ± 0,5 % vom Messbereichsendwert
    Anzahl und maximale  
    Probendicke für  
    Magazin 1 6 Proben bis 20 mm
    Magazin 2 3 Proben bis 50 mm
    Magazin 3 (Flexi-Magazin) 1 Probe bis 150 mm
    Umgebungstemperatur 40 °C
    Relative Luftfeuchte empfohlen bis 60 %
    Maße: 790 mm x 620 mm x 240 mm (B x T x H)
    ■ Umrüst-Kit von DAX 5000 auf DAX 6000 verfügbar
  • Die  GreCon-Messsysteme  sind  zur  Unterstützung der Bediener mit dem GreCon-SATELLITE-Online-Support ausgestattet. Dies ermöglicht einen sicheren,  einfachen und schnellen Remote-Support bei einer  eventuellen Störung  oder  zur  Kontrolle  der Anlage. Jeder Online-Support wird protokolliert und in einer Anlagenhistorie dokumentiert.


  •  ■ Spanplatten

     ■ MDF-Platten

     ■ OSB-Platten

     ■ HDF-Platten

     ■ Hartfaserplatten

     ■ Möbelindustrie

     ■ Leimhersteller

     ■ Korkverarbeitung

     ■ Prüfinstitutionen

     ■ Universitäten und Forschungslabore

    Der DAX 6000 ist sowohl im Labor als auch im Kontrollraum einsetzbar.