Ansprechpartner

Schreiben Sie uns


FAGUS-GRECON Greten GmbH & Co. KGHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns


Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und bestätigen Sie mit der Enter Taste.

GreCon DAX 6000

Labor-Rohdichteprofilmessung mit Röntgentechnik

Das Labor-Messgerät DAX 6000 misst komfortabel das Rohdichteprofil von Holzwerkstoffen innerhalb von Sekunden. Die Dichteprofilkurven und die Messwerte werden auf dem Bildschirm angezeigt und für jede Plattenprobe abgespeichert.
Die hochgenauen Messergebnisse werden genutzt, um den Produktionsprozess schnell anzupassen.

Vorteile auf einen Blick

  • Dichteprofil innerhalb von Sekunden
  • Mehrere Profile überlagert in einer Grafik = Produktionskontrolle
  • Auswirkungen von Produktionsänderungen werden deutlich angezeigt
  • Einfacher Datenexport in gängige Datenformate
  • Kombinationsfähig mit weiteren Labormessgeräten
  • Während einer laufenden Messung Vorbereitung und Erfassung weiterer Proben möglich

Software und Visualisierung

Kundendienst

GreCon-Messtechniksysteme sind für den Einsatz in industrieller Umgebung konzipiert. Damit die Anlagen den größtmöglichen Nutzen bringen und auch langfristig eine hohe Verfügbarkeit bieten, steht Ihnen der GreCon-Kundendienst bei Fragen oder bei der Behebung von Problemen zur Verfügung.

  • In abgestimmten Zeitintervallen sorgen unsere Spezialisten für eine optimale und verlässliche Funktion Ihrer GreCon-Messtechniksysteme.
     

  • GreCon-Messsysteme sind zur Unterstützung der Bediener mit dem GreCon-Remote-Support SATELLITE ausgestattet. Dies ermöglicht einen sicheren, einfachen und schnellen Remote-Support bei einer eventuellen Störung, zur Kontrolle des Systems oder bei der Beantwortung von Fragen.

  • An 365 Tagen im Jahr stehen Ihnen qualifizierte Fachkräfte mit umfangreicher Praxiserfahrung für Fragen und zur Unterstützung bei der Problemlösung zur Verfügung.

  • Als international operierendes Unternehmen bietet GreCon ein weltweites Netzwerk an Tochterunternehmen sowie Vertriebs- und Servicepartner mit eigenen qualifizierten Servicekräften. Somit steht Ihnen bei Bedarf, bei kurzen Anfahrtswegen, sehr schnell ein kompetenter Partner zur Seite.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des GreCon-Kundendiensts.

  • Zur Steuerung des Labor-Rohdichteprofilmessgerätes DAX 6000 und zur Visualisierung der Messdaten.

    Die Visualisierungssoftware kann auf einem zusätzlichen Rechner installiert werden, über welchen über das Netzwerk ein direkter Zugriff auf die Datenbank des Messdatenrechners möglich ist. Somit ist zum Beispiel ein direkter Zugriff aus der Leitwarte auf die Labordaten möglich, sodass ein versenden von Ausdrucken entfällt.

  • Datenausgabe Farbbildschirm:

    • Dichte (gravimetrisch)
    • Mittlere Dichte aus den Messungen
    • Mittlere Dichte aus der oberen Deckschicht 
    • Mittlere Dichte aus der unteren Deckschicht
    • Maximale Dichte der oberen Deckschicht
    • Maximale Dichte der unteren Deckschicht
    • Lage des Dichtemaximums der oberen Deckschicht
    • Lage des Dichtemaximums der unteren Deckschicht
    • Minimale Dichte der Mittelschicht
    • Lage der minimalen Dichte der Probe
    • Verhältnis der minimalen Mittelschicht-Dichte zur mittleren Dichte
    • Rohdichtegradient
    • Messkurve graphisch
    • Graphischer Mittelwert
    • Markierungen für Abschliff
    • Nummerische Symmetrie-Informationen
  • Anzeige der Messkurven:

    • Einzelmesswerte der Proben für jeden Messpunkt
    • Ausschnittvergrößerung der Messkurven
    • Messkurven-Superposition (graphische Überlagerung von verschiedenen Proben)
    • Dichtemarkierungen anzeigen
    • Mittlere Dichte
    • Schwellwert minimale Dichte
    • Dichtegrenzwert aus den Toleranzen
    • Max. Dichtemarkierungen
    • Profilgrenzen anzeigen
    • Symmetriemarkierungen anzeigen
    • Mittelwertkurve anzeigen
    • Schleifdicke/Zonen (Dichte-Toolbar anzeigen)
  • Automatische Datenübernahme:

    Bei Einsatz des elektronischen Messschiebers und der elektronischen Waage aus dem DAX-Zubehör können die Probengeometrie und das Gewicht automatisch übernommen werden und müssen nicht per Hand eingegeben werden.

  • Dateneingabe:

    Prüfköpereigenschaften:

    • Prüfer
    • Produktionsdatum
    • Titel bzw. Plattenkennung
    • Probengeometrie (Dicke, Länge, Breite)
    • Masse
    • Feuchtigkeit 

    Frei definierbare Felder zur Eingabe pressenbezogener Parameter, z.B.:

    • Presszeit
    • Feuchte der Deckschicht
    • Feuchte der Mittelschicht
    • Festharzanteil der Deckschicht
    • Festharzanteil der Mittelschicht
    • Masseanteil der Deckschicht
    • Masseanteil der Mittelschicht
    • Proben-Position (links, Mitte, rechts), bezogen auf die Platte
  • Datenexport:

    Die ermittelten Profile können in folgenden Formaten exportiert werden:

    • PDF
    • CSV
    • ODS

    Mit dem Profilverlauf werden die folgenden Proben- und Messdaten exportiert:

    Probendaten: 

    • Titel bzw. Plattenkennung
    • Datum / Uhrzeit 
    • Prüfer
    • Probengeometrie (Dicke, Länge, Breite)
    • Masse
    • Feuchtigkeit
    • ID 

    Messergebnisse

    • Dichte (gravimetrisch)
    • Mittlere Dichte aus den Messungen 
    • Mittlere Dichte aus der oberen Deckschicht 
    • Mittlere Dichte aus der unteren Deckschicht
    • Lage des Dichtemaximums der oberen Deckschicht
    • Lage des Dichtemaximums der unteren Deckschicht
    •  Minimale Dichte der Mittelschicht
    • Verhältnis der minimalen Mittelschicht-Dichte zur mittleren Dichte
    • Messkurve für einzelne oder überlagerte Dichteprofile
    • Nummerische Symmetrie-Daten


    Zusätzlich können die in die frei definierbaren Felder eingegebenen Daten mit ausgegeben werden.


Applikationen

  • Spanplatten
  • MDF-Platten
  • OSB-Platten
  • HDF-Platten
  • Hartfaserplatten
  • Möbelindustrie
  • Leimhersteller
  • Korkverarbeitung
  • Prüfinstitutionen
  • Universitäten und Forschungslabore
  • Labor in MDF-, HDF-Spanplattenndustrie

 

Der DAX 6000 ist sowohl im Labor als auch im Kontrollraum einsetzbar.

Messverfahren

Messungen mit einer Geschwindigkeit von 01 bis zu 1 mm in der Sekunde können mit dem optimierten Messwertaufnehmer, bestehend aus einer Röntgen-Kombination, sehr präzise vorgenommen werden. In Verbindung mit anderen Messsystemen lässt sich die Laborarbeit noch effektiver und komfortabler gestalten. Alle gewonnenen Labordaten werden dabei in der Visualisierung des DAX 6000 ausgewertet und angezeigt. und können auf Wunsch exportiert werden.

Messvorgang

Der Messvorgang erfolgt in wenigen und einfachen Schritten. Zunächst werden zur Vorbereitung die bekannten Produktionsdaten der Plattenproben in die Datenauswertung eingegeben. Anschließend werden diese Daten den mittels Messschieber und Waage ermittelten Geometrie- und Gewichtswerten zugeordnet.

Das mit den Proben bestückte Probenmagazin wird in den Messschlitten eingesetzt und die Messung gestartet. Innerhalb weniger Sekunden stehen die Messergebnisse in numerischer und grafischer Form zur weiteren Analyse zur Verfügung. In regelmäßigen Abständen werden Referenzmessungen durchgeführt, um so gleich bleibend hoch genaue Messergebnisse sicherzustellen. Dazu sind die Probenmagazine mit einem Referenzmuster ausgestattet. Der Bediener kann jeder Zeit einen Abgleich mit den Referenzmuster einleiten.

Technische Daten


  • Anschlussspannung 230 V ± 10 % / 110 V ± 10 %
    Frequenz 50 Hz / 60 Hz
    Netzart Phase/Nullleiter/Schutzleiter
    Leistungsaufnahme 800 VA
  • Einbauorte (andere Einbauorte auf Anfrage) Labor / Leitstand
    Umgebungstemperatur 15 bis 40 °C
    Relative Luftfeuchte Max. 60 %, nicht betauend
    Schutzart IP54
  • Materialart Holzwerkstoffe (andere Materialien auf Anfrage)
    Material/Plattenbreite Prüfkörpergröße: 50 x 50 mm Kantenlänge (±1 mm)
    Material/Plattenlänge Prüfkörpergröße: 50 x 50 mm Kantenlänge (±1 mm)
    Material/Plattendicke Prüfkörperdicke : 1 bis 150 mm (andere Dicken auf Anfrage)
  • Messverfahren (siehe Produktfinder) Röntgen
    Messbereich Dichtebereich: 75 bis 1.500 kg/m³ (andere Dichten auf Anfrage)
    Wiederholpräzision ± 2 kg/m³ (± 1 σ)
    Auflösung (Messfleckdurchmesser) Dichte: 0,01 Kg/m³, Weg: 20 µm
    Messgeschwindigkeit 0,05 bis 1 mm/s
    • OPC
    • Ethernet

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten

Top Events