Ansprechpartner

Schreiben Sie uns


FAGUS-GRECON Greten GmbH & Co. KGHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns


Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und bestätigen Sie mit der Enter Taste.

Qualität ist kein Zufall

Scheucher setzt auf die 100% flächendeckende Kontrolle mittels GreCon Messsystemen

Die weltweite Nachfrage nach hochwertigen Fußbödenbelägen aus Parkett nimmt seit Jahren zu. Um dem Image eines hochwertigen, modernen und nachhaltigen Fußbodenbelages gerecht zu werden, gilt es sowohl die einzelnen Komponenten als auch das fertige Produkt einer verlässlichen Qualitätskontrolle zu unterziehen. Ein Anwenderbericht mit der Firma Scheucher:

Scheucher Holzindustrie - Parkett in Qualität

Seit 99 Jahren werden im steirischen Mettersdorf am Saßbach Holzprodukte hergestellt. Heute ist das Unternehmen in der 4. Generation als Hersteller von hochwertigem Parkett bekannt. 1996 fokussierte sich das Unternehmen konsequent auf die Parkettproduktion. Die erhöhte Nachfrage nach hochwertigen Fußböden ermöglichte der Firma Scheucher neue Wachstumsmöglichkeiten. Das Unternehmen produziert aktuell ca. 2 Mio. m² Parkett pro Jahr. Diese Menge soll in den kommenden Jahren um 50% gesteigert werden.
Scheucher fertigt ausschließlich am Standort in Mettersdorf.

Hohe technische Anforderungen in Verbindung mit ästhetischer Optik

Ein moderner Fußboden muss zahlreiche Anforderungen erfüllen. Er muss über eine gute Wärmeleitfähigkeit verfügen, da mehr und mehr Fußbodenheizungen verbaut werden. Er muss hierfür im Aufbau optimiert in verschiedenen Formaten, Farben und Holzarten verfügbar sein, um den planerischen Freiheiten der Architekten nicht im Wege zu stehen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, stellt Scheucher Parkett nach dem 2-Schicht- und 3-Schicht Verfahren her. Das 2-Schicht-Parkett setzt sich aus einer Nutz- und Trägerschicht zusammen, wobei die Nutzschicht aus einer edlen Hartholzschicht und die Trägerschicht aus heimischem Nadelholz oder Sperrholz besteht. Das 3-Schicht-Parkett besteht ebenfalls aus einer Nutz- und einer Trägerschicht, dazu kommt ein rückseitiges Fichtenfurnier, alles also aus Massivholz. Beide Fertigungsverfahren werden einer Qualitätskontrolle unterzogen. Dazu werden sowohl die einzelnen Komponenten wie auch das Endprodukt geprüft.

Durchdringende Inline Feuchtemessung mit Mikrowellentechnik

Um eine hohe Produktqualität zu gewährleisten, wird die Produktion des Parketts an mehreren Stellen durch Messsysteme überwacht. Rückläufer und Reklamationen werden bei Scheucher durch eine proaktive Qualitätskontrolle verhindert.
Um ein fehlerfreies Endprodukt zu erhalten, gilt es bereits vor der Verpressung der einzelnen Schichten eine optimale Feuchtigkeit der Trägerschicht zu gewährleisten. Hierzu setzt Scheucher auf die Mikrowellentechnologie. Die GreCon MM6000 VS gewährleistet eine verlässliche Feuchtebestimmung unabhängig von Dichte, Dicke oder Farbe. Bevor das auf mikrowellentechnologie-basierte System in Betrieb genommen wurde, hat Scheucher mit kapazitiven Feuchtemesssystemen gearbeitet.

Vorteile der GreCon MM6000 VS

  • schnelle und genaue Feuchtebestimmung
  • vollständige Materialdurchdringung
  • kein Einfluss von Dichte oder Farbe
  • berührende oder berührungslose Messung auch von plattenförmigen Material

Frühzeitige Inline Bestimmung von Delamination mit Ultraschalltechnik

Neben der Feuchtigkeitsbestimmung des Trägermaterials wird das aus den einzelnen Schichten gepresste Parkett auf Delamination und Fehlstellen geprüft. Dazu kommt die GreCon UPU 6000 fs zum Einsatz. Das System überprüft die Parkettpaneele vollflächig auf Fehlstellen, sodass schlechte Platten frühzeitig aussortiert werden können. Proaktiv wird damit Reklamationen durch z.B. Deckschichtablösung des verlegten Parketts entgegengewirkt.

Durch die Prüfung der Parkettdielen lassen sich ebenfalls Rückschlüsse auf die Qualität der Lieferanten schließen, sodass sich keine Qualitätseinbußen durch Schwachstellen der Vorprodukte in das Endprodukt einschleichen. Durch die Installation einer neuen Presse wird die Produktionsqualität weiter angehoben. Im Zuge der Installation der neuen Presse wechselt die GreCon UPU 6000 fs ihren Standort. Um die Paneele so früh wie möglich auf Qualitätseinbußen zu prüfen, wird zukünftig direkt nach der Presse inspiziert. Die Folge: Die teuren und aufwändigen Produktionsschritte wie Schleifen, Zuschnitt oder Füllung von Astlöchern von fehlerhaften Parkettdielen entfallen, da diese bereits frühzeitig erkannt und ausgeschleust werden können.

 

Vorteile der GreCon UPU 6000 fs

  • Flächendeckende Kontrolle
  • Berührungslose Kontrolle
  • Frühzeitiges Erkennen und Lokalisieren verdeckter Fehler

Unser Ziel ist nicht die Kostenführerschaft – wir sind im Markt als flexibler, handlungsschneller und verlässlicher Partner des Handwerks bekannt."

„Der große Vorteil der Mikrowelle liegt in einer verlässlichen Feuchtebestimmung unabhängig von Rohdichte, Ästen oder Farbe des Materials.“

„Die Reparaturkosten von fehlerhaften Parkettdielen sind um Faktor 100 höher als der Wert der einzelnen Diele.“

„Wir haben die UPU seit ca. einem Jahr im Einsatz und sind mit der Qualitätskontrolle sehr zufrieden. Erstmals können wir verdeckte Fehler frühzeitig erkennen“,

Klaus Bauer, Leiter Forschung und Entwicklung Scheucher Holzindustrie.

Kontaktieren Sie unsere Experten

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten

Top Events

27.05. - 31.05.2019 | LIGNA 2019 | Hannover